Tagesablauf

  • Von 7.00 Uhr bis 9.00 Uhr können die Kinder gebracht werden.
  • Um 7.40 Uhr verlassen die Schulkinder, während der Schulzeit, die Einrichtung.
  • Bis ca. 8.15 Uhr sammeln sich alle anwesenden Kinder in der Mäusegruppe. Nach einem kurzen Teamgespräch gehen die Schneckenkinder mit ihren Erzieherinnen in ihre Gruppe.
  • Um 9.00 Uhr findet in jeder Gruppe ein „Morgenkreis“ statt. Die Kinder bekommen Informationen über den Tagesablauf, sie bekommen Informationen über Aktivitäten und Projekte. Haben aber auch die Möglichkeit eigene Ideen, Wünsche und Vorschläge mit einzubringen.
  • Von ca. 9.20 Uhr – 11.15 Uhr ist Freispielzeit. Nach Absprache mit der Erzieherin können die Kinder das ganze Haus bespielen. Die Kinder können ihren Spielort, ihren Spielpartner und das Material frei wählen, können an gezielten Aktivitäten teilnehmen oder frühstücken.
  • 11.15 Uhr – 11.45 Uhr treffen sie sich in der Stammgruppe.

Die Kinder bekommen die Gelegenheit den Vormittag zu reflektieren.

Es finden angeleitete Beschäftigungen zu den verschiedenen Förderbereichen statt, z.B. Singen, Bilderbuchbetrachtung, Kreisspiele, Spielen im Garten…

  • 11.45 Uhr – 12.00 Uhr ist Abholzeit. Die Vormittagskinder werden abgeholt, kurze Elterngespräche finden statt und Informationen werden weiter gegeben. Die ersten Hortkinder treffen ein.
  • 12.15 Uhr – 12.45 Uhr Mittagessen kann auf Wunsch der Eltern durch Beauftragte zusätzlich organisiert werden.
  • 12.45 Uhr – 13.00 Uhr ist eine weitere Abholzeit.
  • Von 13.00 Uhr -14.00 Uhr halten die jüngeren Kinder einen Mittagsschlaf. Die älteren Kinder beschäftigen sich im freien Spiel. Jetzt treffen auch die letzten Hortkinder ein.
  • Ab 13.00 Uhr beginnt die Hausaufgabenzeit. In einer ruhigen Arbeitsatmosphäre und von einer Erzieherin begleitet, werden Hausaufgaben gemacht. Die Erzieherin gibt bei Bedarf Hilfestellung, überprüft auf Vollständigkeit und korrigiert.
  • 14.00 Uhr – 16.45 Uhr. Der Nachmittag ist geprägt durch das „Freie Spiel“ und durch das Angebot von altersspezifischen Projekten. Dies kann z.B. ein Projekt „Experimente für alle Vorschulkinder, ein Projekt „Kochen oder ein Projekt „Kreatives Gestalten“ für die Hortkinder sein.
  • 16.30 Uhr gemeinsames Aufräumen. Nach Absprache mit den Eltern werden die letzten Hortkinder nach Hause geschickt.

Am Nachmittag werden die Kindergartenkinder je nach Buchung abgeholt.

Donnerstag: Gemeinsames Frühstück mit Frühstückszubereitung in der Mäusegruppe einmal im Monat. Turnen der Schneckengruppe in zwei Altersgruppen.

Mittwoch: Gemeinsames Frühstück mit Frühstückszubereitung in der Schneckengruppe einmal im Monat. Turnen der Mäusegruppe in zwei Altersgruppen.

Dienstag ist „Projekttag“. Die Kinder werden in vier Altersgruppen eingeteilt, Minis, Kleine, Mittlere und Vorschulkinder. In einer Kleingruppe – und ihren Entwicklungsstand – entsprechend, finden angeleitete Beschäftigungen statt.